Funktionale Sicherheit für Maschinen, Anlagen und Umbauten

Die Risikoanalyse ist ein Bestandteil der Risikobeurteilung nach MA-RL 2006/42/EG Anhang I Punkt 1.2 „Steuerung und Befehlseinrichtungen“. Um die gesamte Maschine darauf auszulegen, sollte jedes Teil der Maschine ein akzeptables Risiko nach dem Stand der Technik aufweisen. Sicherheitsbezogene elektrische Systeme dienen dazu, dieses mittels Schutzmaßnahmen auf ein Restrisiko zu mindern.

Metallindustrie. Betriebsausstattung. Walzwerkmaschine zum Walzen von Stahlblech. Schleifmaschine. Maschinenrichtlinie.

Die Arbeitsschritte beinhalten:

  • Definition und Beschreibung
  • Festlegung des erforderlichen Performance-Levels
  • Erstellung der Bauteilliste (elektrisch, pneumatisch, hydraulisch)
  • Analyse der Architektur und Kategorie
  • Berechnung der Wahrscheinlichkeit eines Ausfalls
  • Ermittlung des erreichten Performance-Levels
  • Überprüfung, ob die realisierte Funktion den Anforderungen entspricht.

Bei der Berechnung wird während der Konstruktion überprüft, ob die vorgesehenen Architekturen und die Bauelemente nach den Anforderungen umgesetzt wurden.
Des Weiteren wird die Betriebszeit sicherheitsbezogener Elemente (z.B. durch Betrachtung der Zykluszeit, Betätigungen, etc.) berechnet.
Wir unterstützen Sie gern bei der Ermittlung der funktionalen Sicherheit für Ihre Maschine oder Anlage. Durch die Zusammenarbeit sparen Sie Zeit und können unser Wissen nutzen. Sie erhalten von uns Informationen über die anzuwendenden Normen und Richtlinien. Bei der gemeinsamen Erstellung wird Ihr Personal automatisch geschult und kann diese Erfahrungen und Erkenntnisse bei der Konstruktion der nächsten oder ähnlichen Maschinen anwenden.

Wir ermitteln mit Ihnen nach:

  • DIN EN ISO 13849-1: Sicherheitsbezogene Teile von Steuerungen – Teil 1: Allgemeine Gestaltungsleitsätze,
  • DIN EN ISO 13849-2: Sicherheitsbezogene Teile von Steuerungen – Teil 2: Validierung,
  • DIN EN 62061: Funktionale Sicherheit sicherheitsbezogener elektrischer, elektronischer und programmierbarer elektronischer Steuerungssysteme,
  • DIN EN 61508-1 bis 7: Funktionale Sicherheit sicherheitsbezogener elektrischer/elektronischer/
    programmierbarer elektronischer Systeme,
  • DIN EN 61511-1 bis 3: Sicherheitstechnische Systeme für die Prozessindustrie.
Metallindustrie. Betriebsausstattung. Walzwerkmaschine zum Walzen von Stahlblech. Schleifmaschine

Funktionale Sicherheit erstellt durch Elektrokonstruktion

Falsche Interpretation der gesetzlichen Vorgaben (DIN EN 13849-1+2)

Funktionale Sicherheit und Risikobeurteilung aufeinander abgeglichen